Die Standard-Such-Funktionen von SOLIDWORKS PDM beinhalten die Suche nach dem alten Namen nicht.

Diese Information ist jedoch in der Datenbank gespeichert. Also kann man diese mit einem Report abfragen.

Report erstellen:

mit einem Text Editor die Datei Report Examples 1.crp öffnen. Diese Datei befindet sich im Installationsordner von SOLIDWORKS PDM.

Folgender Text am Ende der Datei einfügen.


@[DocumentsByRename] §Name [Renamed Documents]

§Company [Coffee GmbH]

§Description

[This query lists all documents that have been renamed from a certain name.]

§Version [1.1]

§Arguments

[

String AlteName [N] [Enter old names. Use „%“ for wildcard. E.g. „Type%“ or „%Type%“]

]

§Sql

[

SELECT DISTINCT HistoryRename.OldName as ‚alte Name‘, Documents.Filename as ’neue Name‘
FROM Documents join HistoryRename
on Documents.DocumentID = HistoryRename.DocumentId
WHERE OldName LIKE {AlteName}
ORDER BY Filename

]


ACHTUNG: Bitte achten Sie darauf, dass der Code nicht umformatiert wird und direkt per „Copy and paste“ eingefügt bzw. ausgeführt wird! Z.B.  müssen die Hochkommas richtig codiert sein!

Die Datei „Speichern unter“ mit neuen Namen XYZ.crp, und muss für alle Benutzer zugänglich gemacht werden.

Report einfügen:

  • Im Tresor Explorer auf Extras-> Report Generator auswählen
  • Im geöffneten Report Generator – Datei öffnen
  • Neuen Report auswählen
  • Berechtigungen für Abfragen nach Gruppen definieren und bestätigen.
  • Gewünschte Bericht auswählen und ausführen
  • Alten Dateinamen eingeben und einfügen. % ist ein Platzhalter. Hier können mehrere Namen eingegeben werden
  • Mit „Ok“ bestätigen
  • Report genießen


zur Videothek

Schauen Sie in der COFFEE-Videothek vorbei!

Hier finden Sie zahlreiche Tutorials und Tipps & Tricks rundum SOLIDWORKS!
zur Videothek