Im Falle eines Software Absturzes, ist es gut zu wissen, dass es eine Sicherungsoption in SOLIDWORKS gibt, die Ihre Arbeit zwischen speichert. Auch wenn ein Absturz immer ärgerlich und mit Zeitverlust verbunden ist, sorgt diese Sicherungsoption doch für eine Minimierung des Verlustes. Dafür ist es jedoch notwendig diese Funktionen zu kennen.

Es gibt zwei Arten im Sicherungskonzept von SOLIDWORKS:

1. AutoRecover

Die Option AutoRecover stellt automatisch eine Wiederherstellungsdatei zur Verfügung. Diese wird nach einer definierten Zeit in einem definierten Ordner erstellt.

Nach diesem Beispiel wird die AutoRecover (oder Auto-Wiederherstellungsdatei) nach einer Minute im Verzeichnis „C:\Sicherung\AutoRecover“ gespeichert.

Diese hier sichtbare Datei mit der Endung „.swar“ ist die Sicherungsdatei die im Falle eines Absturzes zum Wiederherstellen angeboten wird.

Hinweis: Es wird ausdrücklich davon abgeraten sich auf diese Wiederherstellungsdatei zu verlassen. Unter Umständen wird diese Datei nämlich gar nicht erstellt.
Die Auto-Wiederherstellungsdatei ist nicht zur manuellen Verwendung (Öffnen) gedacht.

2. Sicherungen

Dieser Weg des Sicherungskonzeptes von SolidWorks erstellt eine physikalische und verwendbare Datei her. Sie wird automatisch dann erstellt wenn der Anwender aktiv speichert. Eine Kopie der gespeicherten Datei wird dann im definierten Ordner abgelegt.

Wenn die Anzahl der Sicherungskopien größer als „1“ ist, bekommt die aktuelle Sicherungskopie die niedrigste Nummer.

Diese Dateien können als „vorhergehende Versionen“ zur Weiterbearbeitung geöffnet werden.

Theoretisch können beide Sicherungskonzepte unabhängig voneinander verwendet werden. Zusammen verwendet bieten sie jedoch das mögliche Höchstmaß an Sicherheit.

Allerdings gibt es hier Hinweise die dringend beachtet werden sollten:

  • Die Auto-Wiederherstellungsdatei wird automatisch gelöscht, sobald der Anwender seine Datei speichert.
  • Es findet kein Sicherungskonzept Anwendung wenn die Dateien die bearbeitet werden schreibgeschützt sind. Dies ist eventuell für PDM Anwender interessant.
  • Durch einfaches „Öffnen“ wird die Auto Wiederherstellungsdatei nicht initialisiert. Dies findet nur im Fall einer Änderung statt.
zur Videothek

Schauen Sie in der COFFEE-Videothek vorbei!

Hier finden Sie zahlreiche Tutorials und Tipps & Tricks rundum SOLIDWORKS!
zur Videothek