SOLIDWORKS Installationsanleitungen

Installation einer SOLIDWORKS Einzelplatzlizenz

In dieser Anleitung wird Ihnen die korrekte Installation von SOLIDWORKS Schritt für Schritt erläutert. Es wird auf die verschiedenen Vorgehensweisen der Installation einer Einzelplatzlizenz eingegangen. Sollten Sie Schwierigkeiten bei der Installation Ihrer SOLIDWORKS Software haben, können Sie jederzeit Kontakt mit unserem Support aufnehmen.

Wir empfehlen eine SOLIDWORKS-Installation auf einem bereinigten System vorzunehmen, auf dem keine vorherigen SOLIDWORKS Versionen vorhanden waren.

Technischer Support für COFFEE-Kunden

E-Mail: support@coffee.de
Kostenfreie Telefonnummer:
+49 2777 8118-222

A. SOLIDWORKS wird auf einem bereinigten System installiert, auf dem keine vorherigen SOLIDWORKS Versionen vorhanden waren.

Folgende Themen werden in dieser Anleitung behandelt:

  • Vorbereitung der Installation

  • Installation einer SOLIDWORKS Einzelplatzlizenz

1. Vorbereitung der Installation

  1. Halten Sie Ihre Seriennummer für die Installation bereit. Diese erhalten Sie i.d.R. von Ihrem Reseller. Melden Sie sich als Administrator an oder sorgen Sie dafür, dass der angemeldete Benutzer über Administratorrechte für das System verfügt.
  2. Deaktivieren Sie den vorhandenen Virenscanner. Eine Installation mit aktiviertem Virenscanner kann zu Verzögerungen führen und verhindert u.U. wichtige Windows-Registrierungseinträge. Stellen Sie die Benutzerkontensteuerung (User Account Control) auf die niedrigste Stufe ein. Dieses Menü lässt sich öffnen, indem Sie in der Windows-Suche die Buchstabenfolge UAC eingeben. Folgendes Fenster wird Ihnen angezeigt.

2. Installation

  1. Sorgen Sie dafür, dass Sie Zugriff auf die Installationsdaten (DVD, USB-Stick, Download) haben und Ihre CAD-Workstation eine Verbindung zum Internet herstellen kann, bevor Sie die Installation beginnen.
  2. Kopieren Sie das komplette Installationspaket auf Ihre Festplatte oder auf einem zu jeder Zeit verfügbaren Server. Legen Sie sich hierfür einen entsprechenden Ordner an z.B.: C:Software/SOLIDWORKS/SOLIDWORKS2018
  3. Im Installationspaket befindet sich die Anwendungsdatei setup.exe. Diese starten Sie bitte mit der rechten Maustaste „Als Administrator ausführen“.
  4. Wählen Sie die Art der Installation aus. Für eine SOLIDWORKS Einzelplatzinstallation wählen Sie entsprechend „Einzelinstallation (auf diesem Computer) und klicken dann auf „Weiter“.

5. Wählen Sie aus, dass Sie eine neue Installation von SOLIDWORKS ausführen möchten. Anschließend werden Sie aufgefordert, Ihre Seriennummer für das jeweilige Produkt einzugeben. Geben Sie Ihre Seriennummer(n) ein und klicken auf „Weiter“.

Der Installationsmanager wird jetzt eine Online-Verbindung zum SOLIDWORKS Server herstellen, um die Seriennummer(n) zu überprüfenund führt gleichzeitig eine Kontrolle hinsichtlich der Verfügbarkeit von Updates aus.

Im nächsten Fenster wird eine Übersicht der zu installierenden SOLIDWORKS Produkte angezeigt. Kontrollieren Sie hier, ob alle benötigten Produkte ausgewählt sind.

Um ungewollte Updates auszuschließen zu können empfehlen wir Ihnen den „Hintergrund Downloader“ zu deaktivieren.

TIPP: Fügen Sie bei einer Parallel-Installation dem Namen des Installationsordners von SOLIDWORKS und der SOLIDWORKS-Toolbox als Zusatz die Versionsnummer hinzu. So entsteht keine ungeordnete Dateistruktur auf dem Computer. Klicken Sie dazu bei „Installationsort“ und „Bohrungsassistent/Toolbox-Optionen“ auf „Ändern“, um diese Änderung durchzuführen.

Vergessen Sie nicht, das Kontrollkästchen für die Zustimmung zu den Bedingungen von SOLIDWORKS zu aktivieren. Klicken Sie anschließend auf „Jetzt installieren“, um die Installation zu starten. Dieser Prozess wird je nach Installation und Computer in der Regel zwischen 15 und 45 Minuten dauern.

Sobald die Installation ohne Fehlermeldungen abgeschlossen ist, wird Ihnen das letzte Fenster angezeigt.

Wir empfehlen Ihnen, sich für die Option „Ja, ich möchte teilnehmen“ zu entscheiden. Dadurch werden bei Softwareproblemen (Abstürze) Informationen an SOLIDWORKS gesendet, die eine Beschreibung der Hardware und der im System vorhandenen Software enthalten. Das ist eine wichtige Informationsquelle für SOLIDWORKS zur Verbesserung der Software und unterstützt den verantwortlichen Support Mitarbeiter.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit Ihrer Software!

Technischer SOLIDWORKS Kunden-Support

Egal ob es um technischen Support oder Fragen zu Software-Upgrades geht. Wir lassen Sie nicht alleine. Unser Prinzip Flexibilität, Zuverlässigkeit und Ehrlichkeit gilt auch beim Hotline- und Updateservice. COFFEE hat die Lösung – individuell und schnell für Sie.

Wir sind jederzeit für Sie da – Sie erreichen uns schnell und einfach*:

Kontaktformular
E-Mail Support
+49 2777 8118 – 222

*Bitte beachten Sie, dass wir Support nur für COFFEE-Kunden mit aktiven Wartungsvertrag leisten können.

B. SOLIDWORKS wird auf einem bereinigten System installiert, auf dem vorherige SOLIDWORKS Versionen installiert sind.

Folgende Themen werden in dieser Anleitung behandelt:

  • Vorbereitung der Installation

  • Sicherungskopie der Einstellungen und Dateien

  • Systembereinigung

  • Installation einer SOLIDWORKS Einzelplatzlizenz

1. Vorbereitung der Installation

  1. Halten Sie Ihre Seriennummer für die Installation bereit. Diese erhalten Sie i.d.R. von Ihrem Reseller. Melden Sie sich als Administrator an oder sorgen Sie dafür, dass der angemeldete Benutzer über Administratorrechte für das System verfügt.
  2. Deaktivieren Sie den vorhandenen Virenscanner. Eine Installation mit aktiviertem Virenscanner kann zu Verzögerungen führen und verhindert u.U. wichtige Windows-Registrierungseinträge. Stellen Sie die Benutzerkontensteuerung (User Account Control) auf die niedrigste Stufe ein. Dieses Menü lässt sich öffnen, indem Sie in der Windows-Suche die Buchstabenfolge UAC eingeben. Folgendes Fenster wird Ihnen angezeigt.

2. Sicherungskopie der Einstellungen und Dateien

Falls SOLIDWORKS bereits zuvor installiert wurde, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass persönliche Einstellungen vorgenommen wurden oder spezifische Vorlagen für Teile, Baugruppen und Zeichnungen verwendet wurden.

Es ist wichtig, diese Vorlagen und Blattformate zuerst zu sichern. Lassen Sie diese Dateien nicht im Installationsverzeichnis von SOLIDWORKS zurück. Denn Sie können bei der Deinstallation von SOLIDWORKS verloren gehen. Kopieren Sie diese Dateien in einen Ordner (zum Beispiel auf einem Dateiserver), wo sie später wiederzufinden sind.

Anschließend erstellen Sie eine Sicherungskopie der in SOLIDWORKS verwendeten Einstellungen. Dazu verwenden Sie den Assistent zur Kopie der Anwendereinstellungen von SOLIDWORKS. Sie finden ihn unter:

Start > SOLIDWORKS > SOLIDWORKS Werkzeuge > Assistent zur Kopie der Anwendereinstellungen:

Klicken Sie auf „Weiter“:

Wählen Sie die Einstellungen aus, die in die neue Installation übertragen werden sollen, und wählen Sie einen Speicherort für diese Einstellungen aus. Klicken Sie anschließend auf „Fertigstellen“.

TIPP: Lesen Sie hierzu auch unseren Blogbeitrag zum Thema „SOLIDWORKS Assistent zum Kopieren der Einstellungen“. 

TIPP: Legen Sie einen separaten Ordner an, in dem Sie diese Einstellungen relativ regelmäßig speichern (zum Beispiel mit dem Datum als Zusatz im Dateinamen). So können Sie zukünftig immer zu den Einstellungen aus einem früheren Zeitraum zurückkehren, falls in den Einstellungen von SOLIDWORKS unbeabsichtigte Änderungen vorgenommen wurden.

TIPP: Falls eine geänderte Toolbox verwendet wird, ist es ratsam, zuerst eine Sicherungskopie erstellen und anschließend bei der Installation ein Upgrade durchzuführen. Kopieren Sie den Toolbox-Ordner und fügen Sie dessen Namen als Zusatz die Bezeichnung der SOLIDWORKS-Version hinzu, die Sie installieren möchten. Da ab der SOLIDWORKS Version 2016 die Toolbox neu konzipiert wurde, raten wir Ihnen eine neue Toolbox zu installieren.

3. Systembereinigung

Sollten Sie Windows gerade neu installiert haben, können Sie diese Schritte überspringen und gleich mit der Installation von SOLIDWORKS beginnen.

Zur Vermeidung von Fehlermeldungen während der Installation und für einen stabilen Betrieb von SOLIDWORKS ist eine bereinigte Installation zu empfehlen. Bitte gehen Sie nachfolgende Anweisungen Schritt für Schritt durch. Für eine vollständige Bereinigung benötigen Sie Administratorenrechte.

  1. SOLIDWORKS über die Systemsteuerung deinstallieren
  2. Folgende Komponenten ebenfalls deinstallieren:
    1. Visual C++ 2005 Redistributable (alle Versionen)
    2. .NET Framework x.x (alle Versionen)
    3. Microsoft Visual Studio Tools for Applications

Seien Sie unbesorgt, denn diese Komponenten werden bei der Neu-Installation von SOLIDWORKS automatisch wieder mitinstalliert und haben keinen Einfluss auf den Betrieb von Windows und anderer Software.

  1. Öffnen Sie die Windows-Registrierung (Registry),
    1. Start > regedit
    2. Ändern Sie die Namen der folgenden Ordner, indem Sie einen Zusatz (-alt) hinzufügen:
      1. HKEY_CURRENT_USER/Software/Solidworks XXXX
      2. HKEY_LOCAL_MACHINE/Software/Solidworks XXXX
    3. Führen Sie einen Neustart des Systems durch.

Das System ist nun bereit für eine neue Version der SOLIDWORKS Software.

4. Installation 

  1. Sorgen Sie dafür, dass Sie Zugriff auf die Installationsdaten (DVD, USB-Stick, Download) haben und Ihre CAD-Workstation eine Verbindung zum Internet herstellen kann, bevor Sie die Installation beginnen.
  2. Kopieren Sie das komplette Installationspaket auf Ihre Festplatte oder auf einem zu jeder Zeit verfügbaren Server. Legen Sie sich hierfür einen entsprechenden Ordner an z.B.: C:Software/SOLIDWORKS/SOLIDWORKS2018
  3. Im Installationspaket befindet sich die Anwendungsdatei setup.exe. Diese starten Sie bitte mit der rechten Maustaste „Als Administrator ausführen“.
  4. Wählen Sie die Art der Installation aus. Für eine SOLIDWORKS Einzelplatzinstallation wählen Sie entsprechend „Einzelinstallation (auf diesem Computer) und klicken dann auf „Weiter“.

5. Wählen Sie aus, dass Sie eine neue Installation von SOLIDWORKS ausführen möchten. Anschließend werden Sie aufgefordert, Ihre Seriennummer für das jeweilige Produkt einzugeben. Geben Sie Ihre Seriennummer(n) ein und klicken auf „Weiter“.

Der Installationsmanager wird jetzt eine Online-Verbindung zum SOLIDWORKS Server herstellen, um die Seriennummer(n) zu überprüfenund führt gleichzeitig eine Kontrolle hinsichtlich der Verfügbarkeit von Updates aus.

Im nächsten Fenster wird eine Übersicht der zu installierenden SOLIDWORKS Produkte angezeigt. Kontrollieren Sie hier, ob alle benötigten Produkte ausgewählt sind.

Um ungewollte Updates auszuschließen zu können empfehlen wir Ihnen den „Hintergrund Downloader“ zu deaktivieren.

TIPP: Fügen Sie bei einer Parallel-Installation dem Namen des Installationsordners von SOLIDWORKS und der SOLIDWORKS-Toolbox als Zusatz die Versionsnummer hinzu. So entsteht keine ungeordnete Dateistruktur auf dem Computer. Klicken Sie dazu bei „Installationsort“ und „Bohrungsassistent/Toolbox-Optionen“ auf „Ändern“, um diese Änderung durchzuführen.

Vergessen Sie nicht, das Kontrollkästchen für die Zustimmung zu den Bedingungen von SOLIDWORKS zu aktivieren. Klicken Sie anschließend auf „Jetzt installieren“, um die Installation zu starten. Dieser Prozess wird je nach Installation und Computer in der Regel zwischen 15 und 45 Minuten dauern.

Sobald die Installation ohne Fehlermeldungen abgeschlossen ist, wird Ihnen das letzte Fenster angezeigt.

Wir empfehlen Ihnen, sich für die Option „Ja, ich möchte teilnehmen“ zu entscheiden. Dadurch werden bei Softwareproblemen (Abstürze) Informationen an SOLIDWORKS gesendet, die eine Beschreibung der Hardware und der im System vorhandenen Software enthalten. Das ist eine wichtige Informationsquelle für SOLIDWORKS zur Verbesserung der Software und unterstützt den verantwortlichen Support Mitarbeiter.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit Ihrer Software!

Technischer SOLIDWORKS Kunden-Support

Egal ob es um technischen Support oder Fragen zu Software-Upgrades geht. Wir lassen Sie nicht alleine. Unser Prinzip Flexibilität, Zuverlässigkeit und Ehrlichkeit gilt auch beim Hotline- und Updateservice. COFFEE hat die Lösung – individuell und schnell für Sie.

Wir sind jederzeit für Sie da – Sie erreichen uns schnell und einfach*:

Kontaktformular
E-Mail Support
+49 2777 8118 – 222

*Bitte beachten Sie, dass wir Support nur für COFFEE-Kunden mit aktiven Wartungsvertrag leisten können.

C. SOLIDWORKS wird parallel zu vorhandenen Versionen installiert.

Folgende Themen werden in dieser Anleitung behandelt:

  • Vorbereitung der Installation

  • Systembereinigung

  • Installation einer SOLIDWORKS Einzelplatzlizenz

1. Vorbereitung der Installation

  1. Halten Sie Ihre Seriennummer für die Installation bereit. Diese erhalten Sie i.d.R. von Ihrem Reseller. Melden Sie sich als Administrator an oder sorgen Sie dafür, dass der angemeldete Benutzer über Administratorrechte für das System verfügt.
  2. Deaktivieren Sie den vorhandenen Virenscanner. Eine Installation mit aktiviertem Virenscanner kann zu Verzögerungen führen und verhindert u.U. wichtige Windows-Registrierungseinträge. Stellen Sie die Benutzerkontensteuerung (User Account Control) auf die niedrigste Stufe ein. Dieses Menü lässt sich öffnen, indem Sie in der Windows-Suche die Buchstabenfolge UAC eingeben. Folgendes Fenster wird Ihnen angezeigt.

2. Systembereinigung

Sollten Sie Windows gerade neu installiert haben, können Sie diese Schritte überspringen und gleich mit der Installation von SOLIDWORKS beginnen.

Zur Vermeidung von Fehlermeldungen während der Installation und für einen stabilen Betrieb von SOLIDWORKS ist eine bereinigte Installation zu empfehlen. Bitte gehen Sie nachfolgende Anweisungen Schritt für Schritt durch. Für eine vollständige Bereinigung benötigen Sie Administratorenrechte.

  1. SOLIDWORKS über die Systemsteuerung deinstallieren
  2. Folgende Komponenten ebenfalls deinstallieren:
    1. Visual C++ 2005 Redistributable (alle Versionen)
    2. .NET Framework x.x (alle Versionen)
    3. Microsoft Visual Studio Tools for Applications

Seien Sie unbesorgt, denn diese Komponenten werden bei der Neu-Installation von SOLIDWORKS automatisch wieder mitinstalliert und haben keinen Einfluss auf den Betrieb von Windows und anderer Software.

  1. Öffnen Sie die Windows-Registrierung (Registry),
    1. Start > regedit
    2. Ändern Sie die Namen der folgenden Ordner, indem Sie einen Zusatz (-alt) hinzufügen:
      1. HKEY_CURRENT_USER/Software/Solidworks XXXX
      2. HKEY_LOCAL_MACHINE/Software/Solidworks XXXX
    3. Führen Sie einen Neustart des Systems durch.

Das System ist nun bereit für eine neue Version der SOLIDWORKS Software.

3. Installation 

  1. Sorgen Sie dafür, dass Sie Zugriff auf die Installationsdaten (DVD, USB-Stick, Download) haben und Ihre CAD-Workstation eine Verbindung zum Internet herstellen kann, bevor Sie die Installation beginnen.
  2. Kopieren Sie das komplette Installationspaket auf Ihre Festplatte oder auf einem zu jeder Zeit verfügbaren Server. Legen Sie sich hierfür einen entsprechenden Ordner an z.B.: C:Software/SOLIDWORKS/SOLIDWORKS2018
  3. Im Installationspaket befindet sich die Anwendungsdatei setup.exe. Diese starten Sie bitte mit der rechten Maustaste „Als Administrator ausführen“.
  4. Wählen Sie die Art der Installation aus. Für eine SOLIDWORKS Einzelplatzinstallation wählen Sie entsprechend „Einzelinstallation (auf diesem Computer) und klicken dann auf „Weiter“.

5. Wählen Sie aus, dass Sie eine neue Installation von SOLIDWORKS ausführen möchten. Anschließend werden Sie aufgefordert, Ihre Seriennummer für das jeweilige Produkt einzugeben. Geben Sie Ihre Seriennummer(n) ein und klicken auf „Weiter“.

Der Installationsmanager wird jetzt eine Online-Verbindung zum SOLIDWORKS Server herstellen, um die Seriennummer(n) zu überprüfenund führt gleichzeitig eine Kontrolle hinsichtlich der Verfügbarkeit von Updates aus.

Im nächsten Fenster wird eine Übersicht der zu installierenden SOLIDWORKS Produkte angezeigt. Kontrollieren Sie hier, ob alle benötigten Produkte ausgewählt sind.

Um ungewollte Updates auszuschließen zu können empfehlen wir Ihnen den „Hintergrund Downloader“ zu deaktivieren.

TIPP: Fügen Sie bei einer Parallel-Installation dem Namen des Installationsordners von SOLIDWORKS und der SOLIDWORKS-Toolbox als Zusatz die Versionsnummer hinzu. So entsteht keine ungeordnete Dateistruktur auf dem Computer. Klicken Sie dazu bei „Installationsort“ und „Bohrungsassistent/Toolbox-Optionen“ auf „Ändern“, um diese Änderung durchzuführen.

Vergessen Sie nicht, das Kontrollkästchen für die Zustimmung zu den Bedingungen von SOLIDWORKS zu aktivieren. Klicken Sie anschließend auf „Jetzt installieren“, um die Installation zu starten. Dieser Prozess wird je nach Installation und Computer in der Regel zwischen 15 und 45 Minuten dauern.

Sobald die Installation ohne Fehlermeldungen abgeschlossen ist, wird Ihnen das letzte Fenster angezeigt.

Wir empfehlen Ihnen, sich für die Option „Ja, ich möchte teilnehmen“ zu entscheiden. Dadurch werden bei Softwareproblemen (Abstürze) Informationen an SOLIDWORKS gesendet, die eine Beschreibung der Hardware und der im System vorhandenen Software enthalten. Das ist eine wichtige Informationsquelle für SOLIDWORKS zur Verbesserung der Software und unterstützt den verantwortlichen Support Mitarbeiter.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit Ihrer Software!

Technischer SOLIDWORKS Kunden-Support

Egal ob es um technischen Support oder Fragen zu Software-Upgrades geht. Wir lassen Sie nicht alleine. Unser Prinzip Flexibilität, Zuverlässigkeit und Ehrlichkeit gilt auch beim Hotline- und Updateservice. COFFEE hat die Lösung – individuell und schnell für Sie.

Wir sind jederzeit für Sie da – Sie erreichen uns schnell und einfach*:

Kontaktformular
E-Mail Support
+49 2777 8118 – 222

*Bitte beachten Sie, dass wir Support nur für COFFEE-Kunden mit aktiven Wartungsvertrag leisten können.