Anwenderbericht: 3D-Visualisierung mit SOLIDWORKS Visualize und Composer

Technische Grafische Gestaltung, kurz TGG, steht für Herrn Wolfgang Murasch in Person und das schon seit mehr als 25 Jahren. Mit Sitz im beschaulichen Freudental in Baden-Württemberg betreut das technische Grafikbüro Kunden aus der ganzen Welt. Herr Wolfgang Murasch ist gelernter Bauzeichner, technischer Grafiker und technischer Redakteur. Ein Allround-Talent mit dem nötigen Verständnis für die Komplexität seiner Kundenprojekte. Seine Stärken liegen in der Erstellung klassischen Bildmaterials für Prospekte, Zeitschriften und Kataloge mit den Schwerpunkten auf technischer Dokumentation, Montageanleitung mit Explosionsansichten sowie technischen Animationen.

Eine hohe Flexibilität und die Identifizierung mit Kundenprodukten ist für einen technischen Grafiker von elementarer Bedeutung. Genau das vermittelt der 51-jährige, bodenständige Baden-Württemberger deutlich und das wissen seine Kunden seit Jahren zu schätzen. Die „Nähe zum Kunden“ ist auch das, was für die TGG an erster Stelle steht. Im digitalen Zeitalter gibt es keine Grenzen mehr und somit lassen sich zu jeder Zeit und an jedem Ort Kundenwünsche erfüllen. TGG steht aber auch für die neuste Technik in Sachen Hard- und Software. Bestens ausgerüstet bietet Herr Murasch alles, was für das Aufbereiten von 3D-CAD-Daten nötig ist und noch so Einiges mehr.

Auf gleicher Ebene mit dem Konstrukteur

Mit der 3D-CAD-Software SOLIDWORKS Professional und integriertem 3D Interconnect ist das Konvertieren von Fremddaten jeglichen Dateiformates kein Problem mehr. Selbst fehlerhafte Kundendaten lassen sich leicht reparieren und bereinigen. Dateien und Baugruppen mit unterschiedlichen Konfigurationen kann Herr Murasch selbst über SOLIDWORKS CAD steuern und Bauteile, die nicht benötigt werden, ausblenden. Das bringt der TGG und deren Kunden einen enormen Zeitvorsprung. Herr Murasch arbeitet auf dem gleichen Level wie ein Konstrukteur. Somit werden Kommunikationsfehler bereits bei Beginn eines neuen Projektes vermieden.

©ABN GmbH

Direkte Schnittstellen und die durchgängige Assoziativität von SOLIDWORKS sind unschlagbar

Neben der 3D-CAD-Software SOLIDWORKS setzt die TGG auf den SOLIDWORKS Composer für die technischen Dokumentationsinhalte und Animationen. Auf direkter Grundlage der 3D-CAD-Daten lassen sich im SOLIDWORKS Composer Bauteile in verschiedenen Stilarten darstellen. Herr Murasch bedient sich hierfür an den Composer Autoren-Werkzeugen. So kann er beispielsweise mit Hilfe der Transformations-Tools spielend leicht Bauteile verschieben und Mechanismen darstellen. Selbst hinterschnittige Bauteile lassen sich somit hervorheben und Funktionen nonverbal beschreiben. Zu den Autoren-Werkzeugen gehören auch so genannte Mark-Ups, Pfeile, Piktogramme oder Anmerkungen, welche ohne Zusatzanwendungen direkt und unkompliziert angefügt werden können.

©ABN GmbH

„Durch den Einsatz des SOLIDWORKS Composers, spart die TGG 50% an Zeit im Vergleich zur alten Software-Lösung.“

Zusätzlich eröffneten sich durch den Einsatz der SOLIDWORKS Software-Lösungen ganz neue Design-Ansätze. So hat das Büro für Technische Grafische Gestaltung das Portfolio um animierte, technische Videos auf Basis von 3D-CAD-Daten erweitert und bietet seinen Kunden die Möglichkeit, noch mehr aus Ihren 3D-Konstruktionsdaten herauszuholen.

Gigantische Ergebnisse dank SOLIDWORKS Visualize

Die Rendering Software SOLIDWORKS Visualize Professional darf in einer Grafikagentur selbstverständlich nicht fehlen. Täuschend realistisch wirkende Ergebnisse sprechen für sich. Herr Murasch hat das gewisse Etwas und die Leidenschaft für die Liebe zum Details. Assoziativ zum 3D-CAD-Modell erstellt er binnen Minuten Produktbilder in Highend-Qualität wie im Fotostudio. Nur, dass seine Bilder immer eine gleichbleibende Ausrichtung und Qualität haben. Design-Variationen lassen sich optimal gleichbleibend und einheitlichoder auch in allerart Ausrichtungen und Materialen abbilden. Beleuchtungsmodi und Bühnenbilder aus der umfangreichen SOLIDWORKS Visualize Bibliothek unterstützen Herrn Murasch bei der Umsetzung seiner Ideen und Ausarbeitung von Kundenanforderungen. Schatten und Reflektionen lassen die 3D-CAD-Modelle dabei besonders realistisch wirken.

„Mit Hilfe von SOLIDWORKS Visualize können wir nun alles, was auch eine große Werbeagentur kann!“

Überzeugt durch erstklassigen Einsatz und Support

Herr Murasch stand vor der Entscheidung – investieren oder stagnieren. So kam der Kontakt zur COFFEE auf der Hannover Messe 2017 genau zur richtigen Zeit. Die Durchgängigkeit und die Schnelligkeit der SOLIDWORKS Software Lösungen begeisterten den Geschäftsführer des Büros für Technische Grafische Gestaltung direkt. So konnten bereits in einem ersten Testversuch Daten in zuvor unvorstellbarer Größe ohne Probleme geladen und bearbeitet werden.

Die TGG ist begeistert von der Flexibilität und der Kompetenz der COFFEE-Mitarbeiter. Die Beratung vor dem Kauf war äußerst professionell und geradlinig. Die schnelle, unkomplizierte und freundliche Hilfestellung zeichnen den Support der COFFEE aus und überzeugen Herrn Murasch auf ganzer Linie. Für die Zukunft plant Herr Murasch für die TGG einen weiteren SOLIDWORKS Visualize Arbeitsplatz. Er möchte den Bereich für die Erstellung von fotorealistischen Renderings ausbauen und seinen Kunden zukünftig auch Animationen in Highend-Qualität anbieten.

Hier geht's zum Chat

3D-Visualisierung mit SOLIDWORKS

Sie möchten auch mehr aus Ihren CAD-Daten machen? Dann zögern Sie nicht und nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf.
Hier geht's zum Chat
By | 2018-06-19T12:51:03+00:00 Juni 4th, 2018|Categories: CAD|0 Kommentare

About the Author:

Isabelle Geil
Isabelle Geil schreibt zu Themen rund um SOLIDWORKS Multiprodukt und sie postet regelmäßig Tipps und Tricks. Durch Ihre Position im Technischen Vertrieb informiert sie auch gerne über maßgeschneiderte SOLIDWORKS-Prozesslösungen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar