Neue Seriennummer für SOLIDWORKS Visualize Standard 2017 erforderlich

SOLIDWORKS Visualize Standard ist in jeder SOLIDWORKS CAD Professional und Premium Lizenz mit einem aktiven Wartungsvertrag enthalten.

Um SOLIDWORKS Visualize Standard 2017 und die folgenden Versionen kostenlos nutzen zu können, benötigen Sie eine zusätzliche Seriennummer.

  • Ab dem 19. Oktober 2016 und sobald Sie das Upgrade auf SOLIDWORKS 2017 durchführen, erhalten Sie die neue zusätzliche Seriennummer im SOLIDWORKS Kundenportal. Loggen Sie sich dazu im SOLIDWORKS Kundenportal ein und klicken Sie auf „Meine Produkte“. Kopieren Sie die Visualize  Seriennummer, starten Sie „Control Panel -> Programme -> Programme und Features“, wählen Sie SOLIDWORKS Visualize aus und klicken Sie dann auf „Ändern“. Fügen Sie die neue Seriennummer in dem dafür vorgesehenen Feld ein.
  • Mit der Seriennummer Ihrer SOLIDWORKS CAD Professional oder Premium Lizenz werden Sie von nun an nicht mehr Visualize Standard aktivieren können.
  • Sollte eine andere Person in Ihrem Unternehmen das kostenlose Tool Visualize Standard verwenden, dann leiten Sie bitte dieser Person die neue Seriennummer sowie diese Anleitung zu, damit Visualize weiterhin genutzt werden kann.

Sie wussten noch gar nicht, dass Ihnen Visualize Standard kostenlos zur Verfügung steht?

Loggen Sie sich im SOLIDWORKS Kundenportal ein und klicken Sie auf „Download Visualize“. Dieses kostenlose Tool kann von jedem Anwender in Ihrem Unternehmen genutzt werden und ist nicht an die SOLIDWORKS CAD Lizenz gebunden.

Mehr über Visualize erfahren

Häufig gestellte Fragen

Kann ich meine SOLIDWORKS CAD Seriennummer nutzen, um Visualize Standard 2017 freizuschalten?
Nein, alle berechtigten Kunden erhalten automatisch die zugehörige Visualize Standard Seriennummer.

Betrifft das auch Kunden, die Visualize Standard separat gekauft haben?
Nein, das betrifft nur SOLIDWORKS CAD Professional und Premium Nutzer mit aktivem Wartungsvertrag, die Visualize Standard kostenlos erhalten.

Betrifft diese Änderung auch berechtigte Visualize Standard Nutzer, die SOLIDWORKS CAD 2016 und Visualize 2016 beibehalten möchten?
Nein, das betrifft nur Nutzer, die auf SOLIDWORKS 2017 upgraden werden. Es wird empfohlen, SOLIDWORKS CAD und Visualize gleichzeitig upzugraden, um Importbeschränkungen zwischen unterschiedlichen Major Releases zu vermeiden.

Unterstützen Visualize 2017 Produkte SNL (SOLIDWORKS Netzwerklizenz) Angebote?
Ja, alle Visualize 2017 Produkte (und folgende), unterstützen SNL Angebote. Bestehende SNL Kunden müssen keine weitere Network Server Gebühr für Visualize SNL Angebote zahlen. Sie können Ihr bestehendes SOLIDWORKS Netzwerk für die Visualize Netzwerklizenzen nutzen.

Gibt es bezüglich der Installation der Produkte eine Veränderung von Visualize 2016 zu Visualize 2017?
Ja, alle Visualize 2017 Produkte und folgende sind jetzt Teil des SOLIDWORKS Installation Managers. Das bedeutet alle Visualize 2017 Produkte werden getestet, runtergeladen, installiert und lizensiert genau wie alle anderen SOLIDWORKS CAD Produkte. Visualize 2017 Produkte unterstützen auch Offline Aktivierungen.

Bei weiteren Fragen, hilft Ihnen gerne unser COFFEE Support-Team weiter:

M: support@coffee.de
T: +49 2777 8118 – 222

By | 2017-12-13T20:04:28+00:00 Oktober 6th, 2016|Categories: CAD, SOLIDWORKS, SOLIDWORKS Visualize|Tags: , , , |0 Kommentare

About the Author:

Isabelle Geil
Isabelle Geil schreibt zu Themen rund um SOLIDWORKS Multiprodukt und sie postet regelmäßig Tipps und Tricks. Durch Ihre Position im Technischen Vertrieb informiert sie auch gerne über maßgeschneiderte SOLIDWORKS-Prozesslösungen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar