Projekt Beschreibung

Überblick aller Anwenderberichte

markilux GmbH & Co. KG

standardisiert ausgefallene Designmarkisen und Sonderlösungen durch
CAD-Automatisierung mit SOLIDWORKS und DriveWorks

Video ansehen
Als PDF herunterladen

Herausforderung

Durchgängige Softwarelösung von der Entwicklung bis in die Fertigung.

Standardisierung von Serienprodukten und kundenindividuellen Sonderwünschen durch CAD-Automation.

Lösung

  • SOLIDWORKS 3D CAD für die Konstruktion

  • SOLIDWORKS PDM Datenverwaltung
  • SOLIDWORKS Simulation

  • DriveWorks Admin

  • DriveWorks User

Preisgekrönte Designmarkisen

markiluxist jedem designbewussten Sonnenliebhaber ein Begriff, denn die markilux GmbH produziert bereits seit 1972 Sonnenschutzsysteme mit dem gewissen Etwas im nordrhein-westfälischen Emsdetten. Rund 350 Mitarbeiter sorgen für individuelle Lösungen für den besten Platz unter der Sonne in höchster Qualität, von der Entwicklung bis zur Auslieferung. Wie die preisgekrönten Designmarkisen mit Hilfe der SOLIDWORKS Softwarelösungen entwickelt werden und warum es so einfach ist Individuelles mit Hilfe der DriveWorks Konfiguratoren zu standardisieren, erfahren Sie in diesem Bericht.

Die Sache mit dem Design, der Funktionalität und der Stabilität

Das markilux Entwicklerteam, unter der Führung von Sven Kröner, steht bei jedem neuen Designentwurf vor den gleichen Herausforderungen. Wie bringt man Design, Funktionalität und Stabilität ästhetisch in Einklang? Das Design wird mit Hilfe von SOLIDWORKS und einem Blick in die Fertigung und auf die Machbarkeit in 3D modelliert. Dabei gibt es wichtige Voraussetzungen im Punkto Sicherheit zu gewährleisten.

Denn hohe Temperaturen, tiefe Minusgrade sowie Regen und Wind sind ernste Faktoren, die bei der Entwicklung unbedingt berücksichtigt werden müssen. Die Entwicklungsingenieure setzen hier neben den Standardfunktionalitäten der 3D-Software auf die computergestützte FEM-Simulation von SOLIDWORKS.

Mit SOLIDWORKS habe ich das designtechnische in der Hand, kann aber gleichzeitig die Fertigungszeichnung erstellen.“

Sven Kröner Konstruktionsleiter | markilux GmbH

CAD-Daten übersichtlich verwalten

So entstehen im Laufe des Entwicklungszyklus einer neuen Baugruppe sichere Lösungen für den optimalen Sonnenschutz. Ist eine Konstruktion fertiggestellt, werden von den CAD-Baugruppen 2D-Fertigungszeichnungen mit Maß- und Toleranzangaben sowie Materialinformationen und Stückliste abgeleitet.

Diese 2D-Zeichnungen sind ein unverzichtbares Hilfsmittel und dienen der Auftragsabwicklung in der Fertigung und als Information für etwaige Zulieferer. Ein komplettes Projekt kann dabei auch mal aus Hunderten von Zeichnungen und Stücklisten bestehen. Der CAD-Datensatz und projektbegleitende Dokumente werden über ein PDM System versions-, revisionssicher und übersichtlich verwaltet.

DriveWorks ist wunderbar verlässlich. Ich habe nicht immer das blöde Gefühl eine Kleinigkeit vergessen zu haben.

Alexander Matten Konstrukteur | markilux GmbH

Sonderlösungen nach Kundenwunsch durch CAD-Automation

Neben zahlreich standardisierten Produkten bietet makilux auch individuelle Sonderlösungen für alle Kundenwünsche an. Gastro-Außenbereiche und Beschattung von Firmengebäuden oder denkmalgeschützten Gebäuden, bei denen es besondere Anforderungen zu meistern gilt, sind nur ein paar Beispiele für die individuelle Gestaltung von Sonnenschutzsystemen.

Immer wenn es um diese ausgefallenen Sonderlösungen geht, tritt Konstrukteur Alexander Metten auf den Plan. Er bringt Standard und Individuelles zusammen und hilft bei einer reibungslosen Auftragsabwicklung. Unterstützt von der Konfigurations-Software DriveWorks erstellt er Regelwerke, die ganze Anlagen steuern können. Diese Regelwerke basieren auf den nativen 3D-Daten und werden vollintegriert in die SOLIDWORKS Software eingebunden und mit ausgewählten Parametern verknüpft.

Die Individualisierung einer Markise kann eine Vielzahl an Auswahlmöglichkeiten mit sich bringen und die gilt es konfigurierbar zu machen. Regelwerke entstehen in der SOLIDWORKS Zusatzanwendung DriveWorks und werden über das Werkzeug DriveWorks Admin von Alexander Metten selbst erstellt.

Durch CAD-Automatisierung von 4 Stunden auf 20 Minuten

Am Beispiel der Pergola Markant beschreibt Herr Metten die Funktionsweise: „Breite, Ausfall und Höhe – diese 3 Parameter steuern bereits eine ganze Menge!“ Anhand dieser Daten errechnet DriveWorks beispielsweise die Anzahl der Tuchstützprofile, die Breite und die Tiefe des Tuchs und zahlreiche Anbauteile automatisch. Sind die Parameter in der Software einmal verknüpft, können über eine selbstgestaltete Eingabemaske die Kundenwünsche eigegeben werden. DriveWorks übernimmt automatisiert die Generierung von Baugruppen und Zeichnungen in SOLIDWORKS und speichert die Daten in der PDMDatenbank ab. Der Konstrukteur kann sich entspannt anderen Aufgaben widmen und sich auf das System verlassen.

Vor der Einführung von DriveWorks mussten Produkte von Hand individualisiert werden. Das heißt, jede Baugruppe musste von einem Konstrukteur manuell geöffnet, bearbeitet, die Zeichnung neu abgeleitet und gesichert werden. Ein großer, zeitintensiver Aufwand mit einem unkalkulierbarem Fehlerpotential. Die Bearbeitungszeiten einer durchschnittlichen Anlage konnten durch die CAD-Automatisierung mit DriveWorks von 4 Stunden auf 20 Minuten reduziert werden.

Der Vertrieb soll künftig in der Auftragserfassung den Auftrag direkt starten und unsere Auftrags-CAD-Abteilung damit weiter entlasten.

Sven Kröner Konstruktionsleiter | markilux GmbH

Mit einem Vertriebskonfigurator fit in die Zukunft

Die Implementierung der Anwendungen und die Ausbildung der markilux Mitarbeiter erfolgte durch den zertifizierten DriveWorks und SOLIDWORKS Partner COFFEE. Mit der COFFEE GmbH setzt markulix auf ein starkes Systemhaus mit langjähriger Erfahrung im Bereich CAD, PLM und Konfigurationssoftware. Bereits nach kurzer Zeit wurden erste Projekte in SOLIDWORKS und mit DriveWorks erfolgreich abgeschlossen.

Für die Zukunft plant markilux, DriveWorks bis in den Vertrieb auszubauen. Mit DriveWorks lassen sich Vertriebskonfigurator und Händlerportal in einer Anwendung verwirklichen, sodass die markilux Fachberater bereits beim Kunden die individuellen Parameter eingeben und einen Auftrag starten können.

Über die markilux GmbH & Co. KG

Die markilux GmbH produziert bereits seit 1972 Sonnenschutzsysteme mit dem gewissen Etwas im nordrhein-westfälischen Emsdetten. Rund 350 Mitarbeiter sorgen für individuelle Lösungen für den besten Platz unter der Sonne in höchster Qualität von der Entwicklung bis zu Auslieferung.

Kontakt: +49 2572 1531 333 | info@markilux.com

Weitere Informationen: www.markilux.com

Gute Produkte mit der richtigen Software noch besser machen.

Sie sind nicht sicher, welche SOLIDWORKS Lösung am besten zu Ihren Bedürfnissen passt?

Wir unterstützen Sie bei der Auswahl und bieten Ihnen eine unverbindliche sowie individuell auf Ihre Anforderungen zugeschnittene Vorführung der SOLIDWORKS Softwarelösungen bei Ihnen vor Ort an.

Live-Chat starten
+49 2777 8118 – 262

“SOLIDWORKS setzt sich durch eine gute Bedienerfreundlichkeit und viele Extrafunktionen ab”

Maximilian Gölz

NMH GmbH

Sarah Schlösser

Vertriebsinnendienst

Fordern Sie jetzt Ihr persönliches und individuelles Beratungsgespräch oder einen Demo-Termin an.

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.