Die SOLIDWORKS World 2018 brachte rund 5.000 Ingenieure, Konstrukteure und Designer aus der ganzen Welt im Februar in Los Angeles zusammen. Die Veranstaltung bot die ideale Gelegenheit, die neuesten SOLIDWORKS 3D-Anwendungen und Engineering-Technologien zu entdecken, die Millionen von SOLIDWORKS-Anwendern dabei helfen ihre Konstruktionen schneller und besser zu machen.

Selbstverständlich gehörte zu den zahlreichen Ausstellern auch unser COFFEE-Partner DriveWorks. Mit Sitz in Thelwall, Cheshire GB wurde die DriveWorks Ltd 2001 gegründet und unter einem starken Team immer weiterentwickelt.

DriveWorks Team auf der SWW2018  |  Bildquelle: http://www.driveworks.co.uk

Glen Smith im Interview auf der SOLIDWORKS World 2018

Sehen Sie im Interview Jeff Rowe und Glen Smith, CEO und Mitbegründer von DriveWorks Ltd, auf der SOLIDWORKS World 2018 für MCAD Café. Glen Smith ist ein Diplom-Maschinenbauingenieur mit einer Leidenschaft für die Automatisierung. In diesem Interview erläutert er, wie sich die Software seit seiner Gründung entwickelt hat.

DriveWorks ist speziell für Firmen gemacht , die „gleiche aber unterschiedliche“ Produkte herstellen. Mit anderen Worten, DriveWorks ist eine Software für Produkte, die sich jedes Mal ändern, aber auf Regeln basierend immer dem gleichen Aufbau unterliegen.

Designautomatisierung und Produktkonfiguration

Der ursprünglichen Idee nach, unterstützt DriveWorks mit Designautomatisierungen und Produktkonfigurationen SOLIDWORKS-Ingenieure dabei ihre Konstruktionsprozesse zu automatisieren. Aber schnell wurde klar, dass auch konstruktionsübergreifende Abteilungen einen großen Bedarf an automatisierten Prozessen haben und so wurde die Entwicklung ausgeweitet. Heute wird die Software nicht nur von Ingenieuren sondern auch von Vertriebsteams und Kunden verwendet, um auf Bestellung eigene Modelle zu entwerfen und zu konfigurieren. In diesem Zusammenhang spricht man von CPQ (Configure, Price, Quote).

Jeff Rowe und Glen Smith

Die Hauptvorteile von DriveWorks liegen darin, dass Unternehmen wiederkehrende Aufgaben automatisieren, Fehler reduzieren und Zeit sparen können. Darüber hinaus ist DriveWorks vollständig integriert in die Konstruktionssoftware SOLIDWORKS.

Im Interview erklärt Glen weiterführend, wie sich der Markt verändert und wie die CPQ-Software an Popularität gewinnt. Nutzer möchten selbst 3D-Konfigurationen im Webbrowser erstellen und betrachten können. Dies gibt dem Nutzer die Gelegenheit sein Produkt selbst zu konfigurieren.

DriveWorks auch für die Layoutplanung

Jeff möchte zudem wissen, was das DriveWorks-Team sonst noch auf seinem Stand auf der SOLIDWORKS World zeigte. Glen erklärte, dass DriveWorks nun mehr auch in der Fertigungsindustrie gefordert sei. Zum Beispiel können Hallenlayouts erstellt werden, die in SOLIDWORKS oder in einem Webbrowser in 3D direkt betrachtet werden können während die Fertigungsdaten automatisch im Hintergrund erzeugt werden.

SHIFT – Von der Bestellung zur Live-Fertigung

Weiter ausführend beschreibt Glen ein weiteres DriveWorks Highlight der SOLIDWORKS WORLD. SHIFT – Den speziell für den SOLIDWORKS World-Stand entwickelten Konfigurator, mit dem man vor Ort einen Schalthebel erstellen konnte. Ausgestattet mit Modellinformationen mittels SOLIDWORKS MBD und allen Produktfertigungsinformationen (PMI) konnte dieser direkt vor Ort auf der SOLIDWORKS World am „Shop Floor“ Stand mit Hilfe von SOLIDWORKS CAM gefertigt werden. Zum ersten Mal überhaupt gab es bei SOLIDWORKS World eine digitale Live-Fertigung, in der man den kompletten Prozess, von der Bestellung zum fertigen Bauteil, abbilden konnte.

SHIFT – Konfigurieren eines benutzerdefinierten Schalthebel  |  Bildquelle: http://www.driveworks.co.uk

DriveWorks und COFFEE – Ein perfektes Team

Auch wir haben natürlich die Chance auf der SOLIDWORKS World genutzt und haben zusammen mit unserem COFFEE-Kunden Lippert das Team besucht und uns live von den Neuerungen überzeugt. Die Lippert GmbH & Co. KG arbeitet bereits seit einigen Jahren mit DriveWorks und nutzt die Software zusammen mit SOLIDWORKS zum Konfigurieren und Automatisieren Ihrer Förderanlagen.

Lippert GmbH, DriveWorks und COFFEE auf der SWW2018

Jetzt DriveWorks testen

Sie möchten mehr über DriveWorks erfahren und Ihre Konstruktionen automatisieren?

Dann zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir beraten Sie gerne!
Jetzt DriveWorks testen