ePDM 2015 – Microsoft Office Zusatzanwendung

Hallo liebe SOLIDWORKS Gemeinde,

ab der ePDM Version 2015 kann nun auch das Addin für die Office-Anwendungen standardmäßig mit installiert werden.
Bei der ePDM Installation können Sie einfach den Haken setzen für die Microsoft Office-Integration

ePDM-Office-Integration 

Mit der Microsoft Office-Zusatzanwendung können Benutzer folgende Aufgaben durchführen:

1.Auschecken, Einchecken und Auschecken rückgängig machen
2.Abrufen der neusten oder vorherigen Dateiversionen
3.Anzeigen und Bearbeiten von Datenkarteninformationen
4.Status ändern
5.Zugriff auf das Suchwerkzeug
6.Auswählen in Windows Explorer
7.Anzeigen von Dateistatusinformationen:
    Lokale Version
    Lokale Revision
    Auscheck- und Workflowinformationen

ePDM-in-Office

Bisher mussten Benutzer die Dateien in Windows Explorer auschecken, um in der Office-Datei eine Änderung durchzuführen.
Nach der Änderung musste der Benutzer die geänderte Office-Datei ebenfalls im Windows Explorer einchecken.
Wenn Benutzer die Office-Datei ohne auschecken geöffnet haben und eine Änderung durchgeführt haben,
gingen diese Änderungen beim nachträglichen auschecken verloren. Jetzt haben die Benutzer die Möglichkeit, diese Änderungen
beim Auschecken innerhalb der Office-Anwendung zu übernehmen.

Ich hoffe, das auch Ihnen die ePDM Office-Integration nützlich sein kann und freue mich wenn Sie wieder mal vorbei schauen!

Ihr Paul Fischer, Coffee GmbH

By | 2017-03-07T12:44:53+00:00 Januar 19th, 2015|Categories: SOLIDWORKS|0 Kommentare

About the Author:

Paul Fischer

Als Technischer Vertrieb konzipiert Paul die passenden Softwarelösungen und Anforderungen für unsere Kunden. Paul schreibt zu den Themen der Produkt-, Entwicklungs-, und Datenmanagementlösungen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar