Wie man aus SOLIDWORKS-Daten ein 3Ddwg erstellt

Um eine 3Ddwg aus Ihren SOLIDWORKS-Daten erstellen zu können, müssen folgende Voraussetzungen gegeben sein.

Zunächst einmal müssen Sie das kostenlose Tool DraftSight installieren. Unter folgendem Link  https://www.coffee.de/draftsight kommen Sie zum Download.

Bitte registrieren Sie sich dort und bestätigen Sie die AGB’s.

Laden Sie sich nun das DraftSight-Installationspaket herunter und führen Sie die Anwendung aus, um DraftSight zu installieren.

COFFEE_exe_ausführen

 

Wenn die DraftSight-Installation abgeschlossen ist, können Sie Ihr Bauteil oder Ihre Baugruppe in SOLIDWORKS öffnen.

Über „Datei“ –> „Speichern unter“ wählen Sie bitte unter Dateityp *.sat (ACIS) aus. Anschließend gehen Sie in die Optionen und stellen dort die Version auf maximal 10.0 ein.

COFFEE_SOLIDWORKS

 

COFFEE_SOLIDWORKS_Optionen

 

Ihre erstellte dwg-Datei können Sie in DraftSigth einlesen, indem Sie DraftSight starten und in die Eingabezeile „importsat“ eingeben. Im Folgedialog können Sie nun Ihre *.sat-Datei auswählen und importieren.
COFFEE_SOLIDWORKS_DraftSight_Import

 

Anschließend folgt der letzte Schritt. Gehen Sie auf „Datei“ –> „Speichern unter“ und wählen Sie als Dateiformat das neuste, verfügbare dwg-Format aus. Und fertig ist ihr 3Ddwg.

 

COFFEE_SOLIDWORKS_dwg_öffnen

 

Um Ihre erstellte Datei zu überprüfen, starten Sie bitte SOLIDWORKS erneut und laden Ihre dwg-Datei ein.

COFFEE_SOLIDWORKS_dwg_Optionen

 

Achten Sie bei den Optionen darauf, dass Sie „3D-Kruven“ angehakt haben.

 

 

 

By | 2017-03-07T12:44:51+00:00 Juni 29th, 2016|Categories: Tipps und Tricks|Tags: , , , , |0 Kommentare

About the Author:

Isabelle Geil
Isabelle Geil schreibt zu Themen rund um SOLIDWORKS Multiprodukt und sie postet regelmäßig Tipps und Tricks. Durch Ihre Position im Technischen Vertrieb informiert sie auch gerne über maßgeschneiderte SOLIDWORKS-Prozesslösungen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar