Certified SolidWorks Professional (CSWP)

Certified SolidWorks Professional (CSWP) 2017-03-07T12:44:12+00:00

Ein Certified SolidWorks Professional (CSWP) ist jemand, der unsere Prüfung hinsichtlich fortgeschrittener Fähigkeiten erfolgreich bestanden hat. Jeder CSWP hat seine Fähigkeit unter Beweis gestellt, parametrische Teile und bewegliche Baugruppen mit einer Vielzahl von komplexen Features in SolidWorks zu konstruieren und zu analysieren.

Empfohlene Schulungskurse: SolidWorks Grundlagen, SolidWorks Zeichnungen, erweiterte Teilemodellierung und erweiterte Baugruppenmodellierung

Die CSWP-Prüfung ist in der aktuellen Version in drei verschiedene Segmente unterteilt. Durch dieses neue System ist es nicht mehr erforderlich, einen bestimmten Zeitraum zu reservieren, um die gesamte Prüfung in einer Sitzung abzulegen. Sie haben die Möglichkeit, die Prüfung für jedes Segment zu einem beliebigen Zeitpunkt und in beliebiger Reihenfolge abzulegen. Falls gewünscht, können Sie auch alle drei Segmente nacheinander ablegen. Ein bereits bestandenes Prüfungssegment muss nicht wiederholt werden. Falls Sie die Prüfung in einem Segment nicht bestehen, brauchen Sie nur für dieses Segment zu zahlen und können die Prüfung hier erneut ablegen. Sobald alle drei Segmente erfolgreich abgeschlossen wurden, erhalten Sie automatisch Ihre CSWP-Zertifizierung.

Dauer der Prüfung: 3,5 Stunden (alle Segmente zusammen)

Mindestrate für Bestehen der Prüfung: 75 % in jedem Segment
Alle Teilnehmer erhalten nach bestandener Prüfung elektronische Zertifikate, Logos für Visitenkarten sowie einen persönlichen Eintrag im CSWP-Verzeichnis*.

Die Prüfung testet die praktische Kompetenz in den folgenden Gebieten:

Segment 1: (90 Minuten)
  • Erstellung eines Teils nach Zeichnung
  • Verwendung von verknüpften Bemaßungen und Gleichungen zur Unterstützung der Modellierung
  • Verwendung von Gleichungen, um Bezüge zwischen Bemaßungen herzustellen
  • Aktualisierung von Parametern und Bemaßungsgrößen
  • Masseneigenschaftenanalyse
  • Geometrieänderung am ursprünglichen Teil zur Erstellung eines komplexeren Teils
Segment 2: (40 Minuten)
  • Erstellung von Konfigurationen aus anderen Konfigurationen
  • Ändern von Konfigurationen
  • Masseneigenschaften
  • Ändern der Merkmale eines vorhandenen SolidWorks Teils
Segment 3: (80 Minuten)
  • Erstellung einer Baugruppe
  • Hinzufügen von Teilen zu einer Baugruppe
  • Durchführen der Kollisionserkennung beim Verschieben eines Teils in einer Baugruppe
  • Verknüpfungen
  • Ersetzen eines Teils in einer Baugruppe mit einem anderen Teil
  • Erstellung eines Koordinatensystems
  • Verwendung eines Koordinatensystems zur Durchführung einer Masseneigenschaftenanalyse

SolidWorks Standardwerkzeuge, die in der Prüfung behandelt werden können, sind folgende:

  • Skizzenelemente – Linien, Rechtecke, Kreise, Kreisbogen, Ellipsen, Mittellinien
  • Skizzierwerkzeuge – Offset, Übernehmen, Trimmen
  • Skizzenbeziehungen
  • Basis und Aufsatz – lineare Austragungen, Rotationen, Austragungen, Ausformungen
  • Verrundungen und Fasen
  • Formschräge
  • Wandung
  • Bohrungsassistent
  • Lineare, kreisförmige und Füllmuster
  • Verknüpfte Bemaßungen
  • Gleichungen
  • Spiegeln
  • Bemaßungen
  • Feature-Bedingungen – Start und Ende
  • Unterstützung für mehrere Körper
  • Verstärkungsrippe
  • Feature-Bereich
  • Masseneigenschaften
  • Fläche hinzufügen/entfernen
  • Material
  • Randbedingungen
  • Einfügen von Komponenten – neue und bestehende
  • Standard- und erweiterte Verknüpfungen
  • Referenzgeometrie – Ebenen, Achse, Verknüpfungsreferenzen
  • In-Kontext-Features
  • Interferenzprüfung
  • Unterdrückungsstatus
  • Komponente verschieben/drehen
  • Baugruppen-Features
  • Interferenzprüfung in einer Baugruppe
  • Externe Referenzen
  • Tabellen
  • Bemaßungen und Modellelemente

* Diese Option muss in Ihrem Online-Zertifizierungskonto eingestellt sein, damit sie im Verzeichnis angezeigt wird.

** Für den Zugriff ist eine Anmeldung erforderlich. Für uneingeschränkten Zugriff wird ein aktiver Subskriptionsdienst-Vertrag benötigt.