Für Version:DRIVEWORKS V18
Sie befinden sich hier:
Geschätzte Lesezeit: 3 min

C:\Users\tobias\AppData\Local\Temp\DriveWorksLogo-Web-1.png

Inhaltsverzeichnis

DriveWorks Administrator, Autopilot, User 2

DriveWorks Pro Server 4

Virtualisierung und Remote Desktop 6

DriveWorks Live Bereitstellung im Web 6

Stand

Stand: DriveWorks 18 SP0 (Mai 2020)

DriveWorks Administrator, Autopilot, User

Hardware

 

CPU1

Intel oder AMD mit SSE2-Unterstützung

RAM1

8GB oder mehr empfohlen

Grafikkarte

Eine von DirectX 11 zugelassene Grafikkarte, die für die Arbeit mit SOLIDWORKS SOLIDWORKS zertifiziert sein muss.
.

Netzwerk1

100Mb oder schnellere Netzwerkkarte

Software

 

Betriebssystem1

Windows® 8.1 * 64-bit Professional/ Enterprise

*Microsoft hat die Mainstream-Unterstützung für Windows 8.1 Betriebssystem eingestellt.

Ein DriveWorks-Fix, der von einem Microsoft Windows-Fix abhängig ist, kann nur dann bereitgestellt werden, wenn der Computer, auf dem DriveWorks installiert ist, durch einen erweiterten Supportvertrag von Microsoft abgedeckt ist.

Weitere Informationen finden Sie im Factsheet zum Windows Lifecycle.

Windows® 10 64-bit Professional/ Enterprise

.NET

.NET Framework 4.7.1

Wird installiert, wenn es nicht bereits installiert ist. Zum separaten Download finden Sie im Knowledge Base-Artikel Info: Informationen und Downloads von Drittanbietern

SQL Server® Compact Edition 4.0

Wird installiert, wenn es nicht bereits installiert ist. Zum separaten Download finden Sie im Knowledge Base-Artikel Info: Informationen und Downloads von Drittanbietern.

SOLIDWORKS

SOLIDWORKS 2020 (muss DriveWorks 17 SP2 oder neuer verwenden)

SOLIDWORKS 2019 (muss DriveWorks 16 SP2 oder neuer verwenden)

SOLIDWORKS 2018 (muss DriveWorks 15 SP2 oder neuer verwenden)

SOLIDWORKS wird nur auf den Maschinen benötigt, die zur Erfassung von SOLIDWORKS-Modellen und -Zeichnungen (über DriveWorks Administrator) oder zur Generierung von SOLIDWORKS-Modellen und -Zeichnungen (über DriveWorks Administrator, DriveWorks User oder DriveWorks Autopilot) erforderlich sind.

Service Packs

Wir empfehlen immer die Installation des neuesten Service Packs für die von Ihnen verwendete SOLIDWORKS-Version.

Bitte beachten Sie die Systemanforderungen von SOLIDWORKS für die von SOLIDWORKS unterstützte Hardware, das Betriebssystem und die Microsoft-Produkte.

Microsoft Office

2010

2013

2016

2019

Microsoft Office wird nur auf den Rechnern benötigt, die für die Erfassung von Microsoft Office-Dokumenten (über DriveWorks Administrator) oder die Generierung von Microsoft Office-Dokumenten (über DriveWorks Administrator, DriveWorks User oder DriveWorks Autopilot) erforderlich sind.

Webbrowser

Microsoft Edge für Windows 10.

Google Chrome – bitte stellen Sie sicher, dass die neueste freigegebene Version installiert ist.

Firefox – bitte stellen Sie sicher, dass die neueste freigegebene Version installiert ist.

Safari (Safari für Windows wird nicht unterstützt).

Opera-Browser – bitte stellen Sie sicher, dass die neueste freigegebene Version installiert ist.

Ein Webbrowser ist nur erforderlich, wenn Sie die Personal Web Edition (über den DriveWorks Administrator) oder den Zugriff auf oder die Ausführung eines Projekts über das Internet (über DriveWorks Live) ausführen.

Cloud Service

 

Microsoft Azure

Alle DriveWorks-Module werden für die Ausführung auf Microsoft Azure Virtual-Maschinen mit den aufgeführten Windows Server-Betriebssystem unterstützt.

Freigegebene DriveWorks-Gruppen werden für die Ausführung in Microsoft Azure SQL-Datenbanken unterstützt.

Weitere Informationen zum Arbeiten mit Microsoft Azure finden Sie unter

How To: Microsoft Azure.

DriveWorks Pro Server

Hardware

 

CPU1

Intel oder AMD mit SSE2-Unterstützung

RAM1

8GB oder mehr empfohlen

Festplatte1

Eine von DirectX 11 zugelassene Grafikkarte, die für die Arbeit mit SOLIDWORKS SOLIDWORKS zertifiziert sein muss.
.

Netzwerk1

100Mb oder schnellere Netzwerkkarte

Software

 

Betriebssystem1

Windows® Server 2016

Windows® Server 2016

Windows® 7 SP1, (64-Bit)* Professional/Enterprise/Ultimate

Windows® 8.1 Pro/Enterprise (Pro/Enterprise)*

Windows® 10 Professional/Unternehmen

*Microsoft hat die Mainstream-Unterstützung für Windows 7 , Windows 8.1, Windows Server 2008 R2, 2012 und 2012 R2 Betriebssystem eingestellt.

Ein DriveWorks-Fix, der von einem Microsoft Windows-Fix abhängig ist, kann nur dann bereitgestellt werden, wenn der Computer, auf dem DriveWorks installiert ist, durch einen erweiterten Supportvertrag von Microsoft abgedeckt ist.

Weitere Informationen finden Sie im Factsheet zum Windows Lifecycle.

.NET

.NET Framework 4.7.1

Wird installiert, wenn es nicht bereits installiert ist. Zum separaten Download finden Sie im Knowledge Base-Artikel Info: Informationen und Downloads von Drittanbietern

SQL Server

SQL Server® Express/Standard oder höhere Versionen 2014 oder höher

SQL Server® Compact Edition 4.0

Wird installiert, wenn es nicht bereits installiert ist. Zum separaten Download finden Sie im Knowledge Base-Artikel Info: Informationen und Downloads von Drittanbietern.

Virtualisierung und Remote Desktop

DriveWorks-Produkte werden in virtuellen und entfernten Umgebungen unterstützt, sofern das Gastbetriebssystem die oben genannten Anforderungen erfüllt.

Bei der Verwendung von DriveWorks 3D (entweder mit einer DriveWorks 3D-Datei oder mit dem Steuerelement 3D Preview Box) werden jedoch nur die folgenden Betriebssysteme unterstützt:

  • Windows 8.1
  • Windows 10
  • Windows Server 2016
  • Windows Server 2019

Die folgenden Betriebssysteme werden bei der Verwendung von DriveWorks 3D NICHT in einer virtuellen Umgebung unterstützt:

  • Windows 7
  • Windows Server 2008

Dies ist auf Einschränkungen der Betriebssysteme bei der Virtualisierung zurückzuführen.

DriveWorks Live Bereitstellung im Web

Szenario: Datenbank, Pro Server und Autopilot sind auf einer Maschine installiert.

https://docs.driveworkspro.com/TopicImages/KnowledgeBase/Deploy4.png

Nr.

Anwendung

Beschreibung

1

DriveWorks Pro Administrator

DriveWorks Pro Administrator wird benutzt, um das Regelwerk des Konfigurators zu erstellen

2

DriveWorks Pro Autopilot, Datenbankserver, DriveWorks Pro Server, DriveWorks Lizenzmanagement, Dateiserver

DriveWorks Autopilot kann folgende oder eine der folgenden Funktionen ausführen:

– Spezifikationsverarbeitung

– E-Mail-Verarbeitung

– Modellgenerierung – Erfordert, dass SOLIDWORKS auf derselben Maschine installiert ist.

– 3D-Vorschau

Um die Auslastung des Autopiloten auszugleichen, können diese Funktionen auf mehrere Maschinen verteilt werden. In diesem Fall sind separate Lizenzen für Autopilot erforderlich.

3

DriveWorks Pro User

DriveWorks Pro User wird auf einem CAD Arbeitsplatz verwendet, um den in DriveWorks Pro Administrator erstellten Konfigurator zu verwenden

4

DriveWorks Pro Live

DriveWorks Pro Live wird über die aufgelisteten Browser gestartet und benötigt dadurch kein CAD Arbeitsplatz. Hier wird im Browser, der erstelle Konfigurator benutzt

5

External Users via Web Browser

External Users via Web Browser funktioniert wie das DriveWorks Pro Live, jedoch ist der Zugriff von extern

Anmerkung 1

Siehe SOLIDWORKS Systemanforderungen, wenn der Autopilot für die Erstellung von SOLIDWORKS Daten genutzt wird.

Anmerkung 2

Kompüatibilität zwischen DriveWorks und SOLIDWORKS Versionen

https://docs.driveworkspro.com/Topic/SupportedVersions

 

Tags:
War dieser Artikel hilfreich?
Angesehen: 13