PDM Ansichtseinrichtung schlägt fehl „Angefügt; Fehlende Informationen“

/, Tipps und Tricks/PDM Ansichtseinrichtung schlägt fehl „Angefügt; Fehlende Informationen“

Dieser Tipp setzt voraus, dass Sie mit der Registry arbeiten können – und auch um die Fehler Bescheid wissen, die passieren können, wenn Sie in der Registry einen falschen Wert löschen. Im Zweifelsfall wenden Sie sich mit dieser Anleitung an Ihren IT-Administrator.

Haben Sie auch schon die Fehlermeldung „Angefügt; Fehlende Informationen“ in der PDM Ansichtseinrichtung erhalten?

Hintergrund – prinzipielle Vorgehensweise beim Löschen einer Ansicht:

Sie haben eine Ansichtseinrichtung auf beispielsweise C:\ erstellt. Wenn Sie diese löschen wollen, gehen Sie unbedingt wie folgt vor:

  1. Checken Sie alle Dateien in dem Tresor ein.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die erstellte Ansicht und wählen Sie „Dateitresoransicht löschen“
    1. Hier wählen Sie entweder das vollständige entfernen „Dateitresor-Dateien und –Ordner aus dem Cache der lokalen Festplatte löschen“ aus (alle Daten auch die im lokalen Cache vorhandenen werden gelöscht)
    2. Oder das Löschen der Tresoransicht exkl. den lokalen Cache vorhandenen Dateien „Alle lokalen Inhalte aus dem Dateitresor als normale Dateien und Ordner belassen“ aus.

Wollen Sie nun zu einem späteren Zeitpunkt die Ansicht erneut erstellen, kann es zu dem folgenden Fehler kommen: „Angefügt; Fehlende Informationen“. Der Hintergrund ist, dass noch Tresor Ansichtsinformationen in der Registry vorhanden sind, die wahrscheinlich nicht vollständig gelöscht wurde. Diese können Sie aber eigenständig auf dem Client löschen. Dazu gehen Sie wie folgt vor.

Öffnen Sie die Registry via Windows + R. Geben Sie dann regedit ein und öffnen Sie die Registry via „Ok“:

Überprüfen Sie die folgenden Schlüssel:

  • HKEY_CURRENT_USER\Software\SolidWorks\Applications\PDMWorks Enterprise\Vaults\[TRESORNAME]
  • HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\SolidWorks\Applications\PDMWorks Enterprise\Databases\[TRESORNAME]
  • Auf einem 64-Bit-Betriebssystem gilt dies auch für:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\SolidWorks\Applications\PDMWorks Enterprise\Databases\[TRESORNAME]

Bitte prüfen Sie auch ggf. folgende Schlüssel:

  • HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\SolidWorks\Applications\PDMWorks Enterprise\Databases\[TRESORNAME]
  • Auf einem 64-Bit-Betriebssystem gilt dies auch für:
    HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Wow6432Node\SolidWorks\Applications\PDMWorks Enterprise\Databases\[TRESORNAME]

Existieren diese Schlüssel nach dem Entfernen einer Tresoransicht noch, löschen Sie diese bitte manuell wie folgt:

Danach kann die Ansicht erneut über die SOLIDWORKS PDM Ansichtseinrichtung erfolgen.

Jetzt testen

SOLIDWORKS kostenlos online testen

Testen Sie SOLIDWORKS und konstruieren Sie direkt in Ihrem Webbrowser ohne Hardwareeinschränkungen auf jedem beliebigen Rechner!
Jetzt testen
By | 2019-08-14T09:13:36+00:00 September 13th, 2018|Categories: SOLIDWORKS PDM, Tipps und Tricks|Tags: , |0 Kommentare

About the Author:

André Geese
André Geese ist PDM-Supporter und im Projektmanagement bei der COFFEE tätig. Er schreibt für Sie rund um die Themen SOLIDWORKS PDM und Datenmanagement.

Hinterlassen Sie einen Kommentar