Projekt Beschreibung

Überblick aller Anwenderberichte

Square Robot, Inc.

Beschleunigung der Entwicklung von Kraftstofftank-Inspektionsrobotern mit Produkt- und Lebenszyklus-Management auf der 3DEXPERIENCE Plattform.

Als PDF herunterladen
Video ansehen

Mit der 3DEXPERIENCE Plattform sind wir bei der Entwicklung unserer Roboterflotte für die landes- und weltweite Einzelinspektion von Kraftstofftanks auf einem guten Weg.

Charles O’Connell
Leitender Maschinenbauingenieur | Square Robot, Inc.

Herausforderung

Beschleunigung der Entwicklung autonomer, tauchfähiger Schweberoboter zur Inneninspektion oberirdischer Mineralöl-Lagertanks und drastische Kostensenkung bei deren Inspektion.

Zusammenfassung

Erweiterung von SOLIDWORKS CAD um Daten- und Lebenszyklus-Verwaltungslösungen auf der 3DEXPERIENCE Plattform zur Förderung von Online-Konstruktion und -Zusammenarbeit.

Lösung

  • Beschleunigung des Teamentwicklungsverfahrens

  • Senkung der Fehlerrate durch verbesserte Revisionskontrolle

  • Optimierung der Teamzusammenarbeit und Produktivität

  • Entwicklung eines zertifizierten Robotersystems für die Inspektion von Gefahrenbereichen des Typs C1D2

Square Robot, Inc. ist ein führender Roboterhersteller, der über seine Tochtergesellschaft Veritank Tankböden voller Kraftstofftanks mittels batteriebetriebener Roboter auf Korrosion und Lecks überprüft. Das Unternehmen wurde im Mai 2016 von drei Robotikexperten gegründet, um dem wachsenden Bedarf an autonomen Schwimmrobotern für Öl- und Gasanwendungen gerecht zu werden. Neben der Inneninspektion von oberirdischen Mineralöl-Lagertanks bietet die autonome Schwebetechnologie des Startup-Unternehmens aus Boston umfangreiche Anwendungsmöglichkeiten für die Inspektion von Offshore-Infrastruktur.

Der Robotikhersteller konzentrierte sich bei der Produktentwicklung zunächst auf für Gefahrenbereiche ausgelegte Fahrzeuge für die Inspektion von Mineralöltanks, da bei der manuellen Inspektion dieser Tanks hohe Kosten anfallen. Die Notwendigkeit der Tankinspektion – zwecks Einhaltung gesetzlicher Vorgaben und zur Gewährleistung der Sicherheit – bietet Square Robot eine vielversprechende Marktchance, da dessen Roboter die vollen Tanks kostengünstiger inspizieren können, ohne dass diese geleert werden müssen, so der leitende Maschineningenieur Charles O’Connell. „Vor der Entwicklung unserer Schwebetechnik mussten bei den meisten Inspektionen die Tanks außer Betrieb genommen werden, um sie zu leeren, zu öffnen, zu reinigen und dann mittels manueller zerstörungsfreier Prüfmethoden zu inspizieren, wobei Reststoffe verarbeitet und Reparaturen bei Bedarf durchgeführt wurden“, erklärt O’Connell. „Dieser manuelle Inspektionsprozess stört nicht nur massiv den Betrieb, sondern ist darüber hinaus zeitaufwändig und kostspielig. Viele Raffinerien veranschlagen 2 Millionen Dollar, um einen Tank mit 45 Meter Durchmesser zu inspizieren.“

Mit diesen Lösungen konnten wir die teaminterne Kommunikation und die teamübergreifende Effizienz verbessern,
zuvor anfallende Verzögerungen verhindern und die Entwicklung beschleunigen.

Charles O’Connell
Leitender Maschinenbauingenieur | Square Robot, Inc.

Durch die Entwicklung von Schweberobotern für seine Tochtergesellschaft Veritank ermöglicht Square Robot genauere Inspektionen von in Betrieb befindlichen Tanks, ohne operative Prozesse zu stören – und das zu einem Bruchteil der Kosten. Die Entwicklung dieser Inspektionsroboter brachte erhebliche Konstruktionsherausforderungen mit sich, die über die Zertifizierung für den Einsatz in Gefahrenbereichen hinausgingen. Wenn ein batteriebetriebener Roboter in einem Öl-, Benzin- oder Dieseltank zum Einsatz kommt, muss der Roboter für den Einsatz in Gefahrenbereichen mit brennbaren Dämpfen zertifiziert sein. Square Robot setzte in der ersten Produktentwicklungsphase auf die 3D-Konstruktionssoftware SOLIDWORKS®, weil seine Ingenieure damit vertraut waren. Da die fünf SOLIDWORKS Anwender des Unternehmens jedoch von mehreren Standorten aus arbeiten, war das Unternehmen auf cloudbasierte Lösungen für die Teamkonstruktion, die Revisionskontrolle und das Produktlebenszyklusmanagement angewiesen.

„Wir begannen zunächst damit, Teile, Baugruppen und Zeichnungen in SOLIDWORKS zu entwickeln und sie über Google Drive in der Cloud zu speichern, wobei die SOLIDWORKS Pack and Go-Funktion für große Datensätze verwendet wurde“, erinnert sich O’Connell. „Google Drive ist in der Lage, CAD-Daten zu speichern, jedoch nicht so, dass der Revisionsverlauf und die Beziehungen zwischen Baugruppen und ihren untergeordneten Elementen beibehalten werden. Auf diese Weise musste ein Hauptorganisator – in diesem Fall ich – alle Daten und Revisionen sorgfältig lokal verwalten und dabei entscheiden, welche lokalen Dateien überschrieben werden sollten. Dies war für den Hauptorganisator nicht nur zeitaufwändig und beschwerlich, sondern gestaltete sich auch anfällig für menschliche Fehler und behinderte die Zusammenarbeit. Wir benötigten daher eine cloudbasierte Lösung, mit der wir zusammenarbeiten, Revisionskontrollen verwalten und genehmigte CAD-Daten sperren konnten.

Über Square Robot, Inc.

Hauptsitz: 21 Drydock Avenue, Suite 750W, Boston, MA 02210, USA
Telefon: +1 617 274 8389
Weitere Informationen: www.squarerobots.com

Gute Produkte mit der richtigen Software noch besser machen.

Sie sind nicht sicher, ob die 3DEXPERIENCE Lösungen zu Ihren Bedürfnissen passen?

Wir unterstützen Sie bei der Auswahl und bieten Ihnen eine unverbindliche sowie individuell auf Ihre Anforderungen zugeschnittene Vorführung der Produkte online oder bei Ihnen vor Ort an.

Live-Chat starten
+49 2777 8118 – 262

“Die 3DEXPERIENCE Plattform hat die Freigabe von Konstruktionsänderungen drastisch beschleunigt und für sofortige Transparenz bei der Aufgabenverteilung gesorgt. Dabei haben wir bisher nur an der Oberfläche gekratzt“

Charles O’Connell

Maschinenbauingenieur | Square Robot Inc.

Sarah Schlösser

Vertriebsinnendienst

Fordern Sie jetzt Ihre unverbindliche Beratung an. Ein Experte wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Ihr Name*
Postleitzahl*
Datenschutz*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.